›Impressum 
©magnalox 
Where When Whatmagnalox®magnalox

magnalog 13314
Fußroute Porto II / Studienprojekt

Studienprojekt "Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Portugal" (Geographie Universität Osnabrück)
------------
05.09.2006 - Fußroute durch Porto / Teil 2
powered by magnalox V1.12
© www.magnalox.net ®
cursor
X Current position
 
graphs
Story 1/13,Tue Sep 5 09:41:19 2006, after 0d 00:00:00 Lat:41.145035 Lon:-8.616781 Elevation:0 m

Anmerkung



Hinweis:

Die vorliegende Route stellt das Ergebnis einer Projektarbeit in Porto dar, bei der eine Stadtführung mittels GPS-Daten realisiert wurde. Hauptzielpunkte dieser Fußroute stellen typisch touristische Ziele wie Kirchen und historische Gebäude dar.

Während des Studienprojektes wurde diese touristische Sicht der Stadt während einer Fußexkursion inhaltlich um wesentliche Aspekte der Stadtentwicklung erweitert.


»zurück zur Routenauswahl
Story 2/13,Tue Sep 5 09:50:55 2006, after 0d 00:09:36 Lat:41.144138 Lon:-8.616015 Elevation:83.1 m

Igreja e Convento de São Bento da Vitória, Rua das Flores, Porto




external image:Igreja e Convento de São Bento da Vitória
Igreja e Convento de São Bento da Vitória


Kirche

Konventskirche, im Jahre 1598 gegründet.

»zurück zur Routenauswahl
Story 3/13,Tue Sep 5 09:53:43 2006, after 0d 00:12:24 Lat:41.143211 Lon:-8.615710 Elevation:152 m

Igreja de Nossa Senhora da Vitória, Rua Sao Bento da Vitória, Porto



external image:Igreja de Nossa Senhora da Vitória
Igreja de Nossa Senhora da Vitória


Kirche

Im Jahre 1539 vollendete Kirche.

»zurück zur Routenauswahl
Story 4/13,Tue Sep 5 10:07:06 2006, after 0d 00:25:47 Lat:41.142738 Lon:-8.615228 Elevation:136 m

Igreja da Misericórdia, Rua das Flores, Porto


external image:Igreja da Misericórdia
Igreja da Misericórdia


Kirche

"Die Kirche wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gebaut und im 18. Jahrhundert mehrmals verändert. So wurde auch die Gebäudefront nach den Plänen des berühmten Architekten Nasoni umgestaltet und reflektiert die Einflüsse des Rokoko. Besonders zu beachten ist die Hauptkapelle, die noch aus dem 16. Jh. stammt."

»zurück zur Routenauswahl
Story 5/13,Tue Sep 5 10:20:12 2006, after 0d 00:38:53 Lat:41.141258 Lon:-8.615216 Elevation:82 m

Praça do Infante, Rua do Infante D.Henrique, Porto



external image:Praça do Infante
Praça do Infante


Denkmal Heinrich des Seefahrers

Der Praça do Infante, auf dem sich eine Statue Infante Dom Henriques befindet, ist ein wichtiger Platz der Stadt. Er wird umrahmt von diversen stadtgeschichtlich wichtigen Gebäuden. Auch die Industrie- und Handelskammer ist hier zu finden.



»zurück zur Routenauswahl
Story 6/13,Tue Sep 5 10:22:30 2006, after 0d 00:41:11 Lat:41.140942 Lon:-8.615353 Elevation:96 m

Igreja de São Francisco, R. Infante D.Henrique, Porto



external image:Igreja de São Francisco
Igreja de São Francisco


ehemalige Klosterkirche

Erbaut im 14. und 15. Jahrhundert. Im 18. Jarhundert mit vergoldeten Holzschnitzereien vertäfelt.

»zurück zur Routenauswahl
Story 7/13,Tue Sep 5 10:27:57 2006, after 0d 00:46:38 Lat:41.140842 Lon:-8.614621 Elevation:-9 m

Casa do Infante, R. da Alfándega, Porto



external image:Casa do Infante
Casa do Infante

Geburtshaus Heinrich des Seefahrers

Die Casa do Infante besteht eigentlich aus einer Reihe von Gebäuden, die im Laufe der Jahrhunderte miteinander verbunden wurden. Die Casa do Infante soll das Geburtshaus von Prinz Henrique gewesen sein, was diesem auch seinen heutigen Namen gab. Heute ist der Komplex Sitz eines Museums.



»zurück zur Routenauswahl
Story 8/13,Tue Sep 5 10:35:37 2006, after 0d 00:54:18 Lat:41.140793 Lon:-8.609918 Elevation:86 m

Brücke Dom Luiz I, Ponte D.Luis, Porto


external image:Ponte Dom Luiz I
Ponte Dom Luiz I


Die Brücke verbindet die Städte Porto im Norden mit dem südlichen Vila Nova de Gaia

Die eiserne Bogenbrücke erinnert an die Konstruktion des Eiffelturms in Paris. Die Planung lag hier schließlich auch in der Hand eines Architektenschülers von Gustave Eiffel. Die Brücke hat zwei übereinander gelegene Fahrebenen, die Porto mit Vila Nova de Gaia verbindet.



»zurück zur Routenauswahl
Story 9/13,Tue Sep 5 11:13:41 2006, after 0d 01:32:22 Lat:41.137886 Lon:-8.612547 Elevation:63 m

Portweingesellschaften, Avenida Diogo Leite, Vila Nova de Gaia


external image:Sandeman
Sandeman


Wirtschaftliche Bedeutung des Portweines

Das Douroufer ist Sitz weltbekannter Portweingesellschaften, über 50 Gesellschaften verfügen hier über Lagerhäuser.

image
Blick auf die Av.Diego Leite











»zurück zur Routenauswahl
Story 10/13,Tue Sep 5 11:34:54 2006, after 0d 01:53:35 Lat:41.137886 Lon:-8.609750 Elevation:135 m

Ausblick auf Porto, Vila Nova de Gaia


external image:Ausblick auf Porto
Ausblick auf Porto


Stadtsanierung

Blick auf Porto von Villa Nova de Gaia. Der Cais da Ribeira markiert den alten Hafen am Fluss. Das Viertel der Ribeira, dass den historischen Stadtkern Portos darstellt (linker Bildrand), ist in ein Stadtsanierungskonzept aufgenommen worden und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
image
Blick in die Ribeira












»zurück zur Routenauswahl
Story 11/13,Tue Sep 5 11:36:15 2006, after 0d 01:54:56 Lat:41.137352 Lon:-8.610007 Elevation:102 m

Jardim do Morro, Ponte D.Luis, Vila Nova de Gaia


external image:Jardim do Morro
Jardim do Morro


weiterer Aussichtspunkt

Am südlichen Ende der Brücke D. Luis I befindet sich eine Parkanlage (Jardim do Morro), von der aus man einen weiten Panoramablick auf die Stadt Porto hat.



»zurück zur Routenauswahl
Story 12/13,Tue Sep 5 11:39:36 2006, after 0d 01:58:17 Lat:41.138111 Lon:-8.609000 Elevation:116 m

Aussichtspunkt am Mosteiro da Serra do Pilar, Vila Nova de Gaia


image
Blick auf Porto



Stadtgeschichte und -entwicklung













Von hier aus blickt man auf die erste Siedlungskeimzelle der Stadt um die Kathedrale (Sé), auf die ehemalige Ansiedlung von Händlern und Kaufleuten an der Ribeira sowie auf den Hügel „Morro da Vitória“. Die besondere Geomorphologie der Stadt (zwei Granithügel, getrennt durch den Rio da Vila) spielte eine wichtige Rolle bei der Stadtentwicklung. Erst der Bau der Dom Luis I Brücke (Ende 19. Jh.) ermöglichte die Expansion der Stadt nach Norden und die Verlagerung des Stadtzentrums zur heutigen Baixa.


»zurück zur Routenauswahl
Story 13/13,Tue Sep 5 11:50:42 2006, after 0d 02:09:23 Lat:41.145836 Lon:-8.610784 Elevation:190 m

Bahnhof São Bento, Avenida Vimara Peres, Porto


external image:Bahnhof São Bento
Bahnhof São Bento

Kopfbahnhof mit reichhaltiger Fliesenausstattung aus dem Jahre 1915
image



Stadtentwicklung und -struktur Portos

Der Bahnhof wurde an der Stelle eines Klosters gebaut. Die Schienen führen durch einen Tunnel in die Station. 1915 hat man die Innenwände mit Fliesenbildern geschmückt, die aus der Geschichte des Landes erzählen.

image
Drei Perioden der Stadtentwicklung auf einem Blick












»zurück zur Routenauswahl